Donnerstag, 3. November 2011

13.10.2011




Monika, Susan, Katharina, Katrin, Angelika

Welche Impulse / Motivationen / Aspekte führen zu meiner/einer Bewegung im
Setting „Authentic Movement“? (Authentic Movement is an expressive improvisational movement practice that allows a group of participants a type of free association of the body. It was started by Mary Starks Whitehouse in the 1950s as "movement in depth")

Mit welchen Begriffen beschreiben wir diese Impulse?
Wie lässt sich die Vielfalt dieser Begriffe kategorisieren?
Welche Ordnungsprinzipien können wir mit diesen Begrifflichkeiten herstellen?

Ordnungskriterien wie beispielsweise:
- Emotionen: Angst, Wohlsein
- äussere Impulse: Licht, Geräusche, Temperatur
- kognitive Überlegungen: Ziele, Vorstellungen
- Körpersensationen: kinästhetische Wahrnehmung, Verspannung, usw...

und welche Verbindungen lassen sich dadurch zum Tanz und verschiedenen wissen-schaftlichen Disziplinen im Umfeld von Körper und Bewegung herstellen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen